Westfalia kickt für Vanessa

Westfalia kickt für Vanessa

Die Fußballer des SC Westfalia Kinderhaus hatten sich zu Beginn der vergangenen Saison spontan entschlossen bei Ihren Heimspielen an der "Hütte" die Aktion "Westfalia kickt für Vanessa" zu starten.

Die 4-jährige Nichte unseres Vereinsmitgliedes Thomas Koitka leidet unter dem seltenen Pierre-Robin-Syndrom. Hinzu kommt ein Herzfehler und ein Chromosom 6 Defekt. Laut den behandelnden Ärzten ist diese Kombination so selten, daß ihnen kein weiterer Fall bekannt ist.

Vanessa kann nicht krabbeln, laufen, reden und muß mit einer Magensonde ernährt werden.

Vanessa träumt mit ihrer Familie von einer Delphin-Therapie, die nachweislich hilft, Kinder für ihre Umwelt zu öffnen, aufnahmefähiger zu machen und zu entkrampfen.
Leider sind diese Therapien so teuer, daß keine Krankenkasse die Kosten übernimmt.

Inzwischen sammelten die Fußballer des SC Westfalia Kinderhaus schon über 3000 Euro um Vanessa die Teilnahme an einer Delphintherapie zu ermöglichen. Nicht nur die Zuschauer der Heimspiele und Turniere spendeten gerne in diesem Sinne, auch alle Spieler des Teams beteiligten sich an dieser Sammlung.

Es freut uns besonders, dass Vanessa , auch auf Grund unserer Spendenaktionen, gemeinsam mit ihren Eltern vom 16. April bis zum 1. Mai 2005 an einer Delphintherapie im Curacao Dolphin Therapie-Center teilnehmen konnte. Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich bei allen bedanken, die mitgeholfen haben diesen Traum zu realisieren.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren