Johannes Urban gewinnt Deutsche Meisterschaft

Johannes Urban ist Deutscher Meister

Para-Tischtennis: Johannes Urban gewinnt Deutsche Meisterschaft

Partylaune bei Westfalia Kinderhaus. Am 11. und 12.4.2014 veranstaltete der Deutsche Behindertensportverband in Übersee am Chiemsee (Obb.) die Deutschen Meisterschaften im Tischtennis. Johannes Urban zeigte sich in Bestform und stand gleich drei Mal auf dem Siegertreppchen. Im Einzel der Wettkampfklasse 8 setzte sich Urban in der Vorrunde ohne Satzverlust gegen seine Kontrahenten aus Hessen und Baden-Württemberg durch und qualifizierte sich damit direkt fürs Viertelfinale. Dort traf er auf den deutschen Vizemeister Rüdiger Götz und trug trotz 0:2-Rückstand einen knappen 3:2-Sieg davon. Im Halbfinale unterstrich Urban seine Favoritenrolle mit einem klaren 3:0-Sieg gegen Newcommer Benjamin Höll (Rheinland-Pfalz) und stand im Finale seinem langjährigen Doppelpartner Joshua Wagner (Saarland) gegenüber, dem er noch vor drei Wochen im Finale der Deutschen Juniorenmeisterschaften mit 1:3 unterlag. Urban behielt jedoch die Nerven und setzte sich letztendlich souverän mit 3:1 durch. „Mein Hauptziel, bei meiner vierten Teilnahme an der Deutschen Herren-Meisterschaft endlich den Titel zu holen, habe ich erreicht!“, strahlt der sympathische Kinderhauser und kann sein Glück kaum fassen. “Im Doppel hat es leider nicht ganz gereicht, aber dafür ging es für mich in der offenen Klasse deutlich weiter als erwartet“. Im Doppel-Finale unterlagen Urban/Wagner mit 1:3 den Vorjahressiegern Jochen Wollmert (Paralympics-Sieger 2012) und Thomas Schmitt. In der offenen Wettkampfklasse erreichte Urban Bronze.
_________________________________________________________________

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren