Johannes Urban startet bei Tischtennis-Europameist

Johannes Urban startete bei Tischtennis-Europameisterschaften im Behindertensport

Johannes Urban vom SC Westfalia Kinderhaus war auch in diesem Jahr erneut für die Tischtennis-Europameisterschaften im Behindertensport nominiert. Diese wurden vom 27.9. bis 5.10.2013 im italienischen Lignano ausgetragen. Bei der EM in Italien wurd sowohl in der Mannschaft als auch im Einzel um Medaillen gespielt. Urban startete gemeinsam mit seinem Doppelpartner Jushua Wagner in der Wettkampfklasse 8 und träumte vor der Abreise nach Lignano von einer Medaille. "Ich möchte gerne um eine Medaille spielen", so Urban, "aber hier wird viel von der Tagesform und der Auslosung abhängen".
Zuletzt spielte Urban zwei Turniere. Im Mai holte er unter der Leitung des neuen Bundestrainers Volker Ziegler die Bronzemedaille im Team bei den 10. Slovenian Open. Seinen letzten Auftritt vor der EM hatte Urban mit dem Tischtennisteam des Deutschen Behindertensportverbands (DBS) im Juni bei den 2. Bayreuth Open. Auch hier präsentierte sich Urban in guter Form und holte Team-Bronze, was auf die Europameisterschaften hoffen lässt.

Die beiden Nachwuchsspieler der WK 8, Johannes Urban und Joshua Wagner, zogen im Laufe der EM erfolgreich in die K.O.-Phase ein. Dort mussten sie sich allerdings den Bronzemedaillen-Gewinnern aus Split 2011, den erfahrenen Belgiern Ledoux und Loicq, geschlagen geben. Für Urban und Wagner war das Erreichen der Endrunde dennoch ein hervorragendes Ergebnis.

___________________________________________________________________

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren