Rückblick 2017

Neujahrsempfang 2016

Am Freitag, 08. Januar 2016, fand der traditionelle Neujahrsempfang für unsere ehrenamtlichen Trainer, Betreuer und Sponsoren statt.

Dabei wurden durch unseren 1. Vorsitzenden Waldemar Wieczorek und den 2. Vorsitzenden Volker Kühl die Sportoscars an die erfolgreichsten Vereinssportler 2015 vergeben, die in den letzten Wochen per Online-Voting gewählt wurden.

Ausgezeichnet als "Sportler des Jahres" wurden Andreas Klose als Deutscher Meister im Hochsprung der Altersklasse M45 und Alexander Michelis, aktuelle Nr. 1 der Tischtennisabteilung, Mannschaftsführer und Topspieler der 1. Herrenmannschaft. Die Tischtennis-Jugendmannschaft der Mädchen (Jule Koschinski, Lisa-Sophie Bauer, Aiyana Gionker, Merle Thelen und Nadja Berisha) wurde als "Jugendmannschaft des Jahres" ausgezeichnet, die deutschen Meister im Altherrenfußball, die Ü32, als "Mannschaft des Jahres". Zum "Trainer des Jahres" wurde Philipp Karnebeck gewählt, der die U10-Fußballjuniorinnen trainiert.

Jugendmannschaft des Jahres: Tischtennis-Mädchen Sportler des Jahres: Andreas Klose (Leichtatlethik) Sportler des Jahres: Alexander Michelis (Tischtennis)
 
Trainer des Jahres: Philipp Karnebeck (U10-Fußballjuniorinnen) Mannschaft des Jahres: Ü32 Fußball

Stadtmeister 2016

Das waren sie also – die Forum-Optik Handball-Stadtmeisterschaften 2016. Endlich wieder in eigener Halle und endlich wieder ein Titel! Nachdem unsere Zweite im letzten Jahr noch den zweiten Platz belegte, durfte dieses Jahr unsere 1. Herren wieder so richtig jubeln. Mit 15:9 gewann das Team um Slawomir Cabon gegen den Titelverteidiger Münster 08. Nach einem schlechten Start drehte die Westfalia-Sieben auf und legte mit viel Tempo einen 9:0 Lauf hin. Damit war die Messe gelesen und das Spiel in zwei mal 15 Minuten für Kinderhaus entschieden

Aber auch rund um das Finalspiel gab es einige spannende und gut anzusehende Partien. Acht Teams versuchten ab 12:00 Uhr in zwei Gruppen den Titel des Stadtmeisters zu erringen. Überraschend musste bereits nach der Gruppenphase der Landesligist aus Gremmendorf die Segel streichen. Ebenso verabschiedeten sich Adler Münster, der BSV Roxel und Westfalia’s Reserve nach den ersten drei Spielen.

Hier geht es weiter...
_________________________________________________________________

Aktion "Sauberes Münster 2016"

Unter dem Motto "You never walk alone" wurde am vergangenen Freitag (11.03.2016) das Gelände rund um unsere Sportanlage von Müll befreit.

Danke an alle kleinen und großen Helferinnen und Helfer.



Anreise per Bus

Seit Anfang 2016 befindet sich direkt vor unserem Vereinsgebäude die neue Haltestelle der Linie 16 "Von-Humboldt-Straße". Somit ist unser Vereinsgelände jetzt im Stundentakt per Bus zu erreichen.
Hier der Link zur Fahrplanauskunft der Stadtwerke: Fahrplanauskunft
______________________________________________________________________________

Lea geht - Robin kommt!

Heute, am 30.06.2016, beendet Lea Wiemer ihr Freiwilliges Soziales Jahr in unserem Sportverein. Fast ein Jahr lang unterstützte sie die Arbeit des SC Westfalia Kinderhaus in vielen Bereichen. Sie trainierte unsere U9- und U15-Fußballmädchen, leitete die Bewegungsspiele-AG der Grundschule am Kinderbach und unsere Eltern-Kind-Sport-Gruppe. Dank ihrer Unterstützung konnte die Kooperation mit der Papst-Johannes-Schule und mit der KITA Bergmannshof fortgeführt werden. Außerdem war sie im Team unserer Fußballferienfreizeiten aktiv und unterstütze unser Sportbüro.

Nun ist ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu Ende und Lea geht neue Wege, auf denen wir ihr viel Erfolg wünschen.

Ab dem 01.09. übernimmt dann Robin Winkler die Stelle als FSLer im Sportbüro. Wir wünschen ihm schon jetzt viel Erfolg und begrüßen ihn im Team Westfalia.
______________________________________________________________________________

Helga Seidel verabschiedet sich nach 18 Jahre in den Ruhestand
Niemals geht man so ganz...

Nach fast zwei Jahrzehnten Mitarbeit in der Geschäftsstelle unseres Sportvereins mussten wir Helga Seidel gestern in den wirklich wohlverdienten Ruhestand verabschieden.
Zusammen haben wir viele der unterschiedlichsten Momente erlebt - von himmelhochjauchzend bis tief betrübt.

In den 18 Jahren, die Helga in unserer Geschäftstelle gearbeitet hat, hat unser Sportverein sich enorm entwickelt. Viele Sportangebote kamen und gingen, viele Mitglieder kamen und gingen und kamen zurück, Trainer wechselten, Vorstandsmitglieder wechselten, aber Helga war eine Konstante, ein Fels in der Brandung, auf den man sich stets verlassen konnte.

Jetzt hat sie andere Pläne und noch so viel vor. Und die Tage im Ruhestand haben eben auch nur 24 Stunden. Aber diese wird sie mit voller Energie auszunutzen, da sind wir uns sicher.

Wir wünschen ihr dabei alles Liebe und Gute, viel Gesundheit und Lebensfreude und sagen Danke! Es war eine schöne Zeit...

Morgen (am 2. Juli 2016), auf unserem Sommerfest, gibt es für alle Mitglieder und Mitarbeiter noch die Gelegenheit Helga persönlich zu verabschieden. Denn, wie war das noch ("niemals geht man so ganz"), sie ist selbstverständlich dabei und hilft uns an diesem besonderen Tag.
______________________________________________________________________________

Sportlichste Grundschule von Kinderhaus

Am 08.07.2016 erfolgte die Übergabe des großen Wanderpokals an die sportlichste Grundschule von Kinderhaus 2016. Herzlichen Glückwunsch an die Grundschule am Kinderbach.
Wir freuen uns schon auf den nächsten Wettstreit der Grundschulen auf unserem Sommerfest 2017...
______________________________________________________________________

SC Westfalia Kinderhaus prämiert
Preis über 1.500 Euro beim Sparda-Leuchtfeuer-Wettbewerb für Sportvereine

Münster/Kinderhaus. Der SC Westfalia Kinderhaus hat sich schon lange der Idee der Integration verschrieben und bringt Menschen aus über 60 Nationen zusammen. Viele ausländische Jugendliche und Aussiedler sind aktive Mitglieder, einige entwickeln sich im Verein zu Trainern und Betreuern weiter. Mit ihrem ehrenamtliche Engagement sorgen die Vereinsmitglieder in Kinderhaus für mehr Perspektiven für Kinder und Jugendliche und insgesamt mehr Leben und Zusammenhalt im Stadtteil Kinderhaus. Dafür gab es jetzt ein dickes Lob beim Voting-Wettbewerb Sparda-Leuchtfeuer der Sparda-Bank Münster. Das Team der Sparda-Bank-Filiale im Zentrum Nord zeichnete den SC Westfalia Kinderhaus unter insgesamt 154 Vereinen aus, die an dem Wettbewerb teilgenommen hatten. Dotiert ist der Preis mit 1.500 Euro. Ruth Limke (r.), Kundenberaterin der Sparda-Bank-Filiale im Zentrum Nord, gratulierte zur Spende für die Vereinskasse und bedankte sich für die gute Bewerbung des Vereins. Waldemar Wieczorek nahm die Urkunde in Empfang und konnte auch sofort Auskunft geben, was der Verein mit der Geldsumme vor hat. Über die eigene Sportkleiderkammer versorgt der Verein zurzeit viele Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien mit Ausrüstung, damit sie am Vereinssport teilnehmen können. Nicht immer kann der Bedarf gedeckt werden. Für alle Teilnehmer zum Beispiel passende Sportschuhe zu organisieren ist eine echte Herausforderung. Dank der Sparda-Leuchtfeuer-Prämie kann der Verein demnächst allen Kindern und Jugendlichen, die mitmachen möchten, die dringend benötigte Ausrüstung zu Verfügung stellen. So bleibt beim SC Westfalia niemand außen vor, sondern alle sind mittendrin und voll dabei.

Insgesamt kamen rund 100 Vereinsvertreter zur Prämierungsfeier in das Stadion des VfL Osnabrück, um ihre Auszeichnungen in Empfang zu nehmen und sich über ihre Erfahrungen und Ideen auszutauschen. Für die 15 Sportvereine mit den meisten Stimmen im Online-Voting gab es Publikumspreise von bis zu 5.000 Euro als Spende. Die Vereine, die nicht unter die Top 15 kamen, hatten zusätzlich die Chance, mit ihrer Bewerbung das Team der nächstgelegenen Sparda-Bank-Filiale zu überzeugen. Jedes der 16 Sparda-Filialteams vergab nochmal 3.000 Euro. Die Fachjury vergab 9 weitere Preise. Alle Spenden kommen aus Gewinnsparmitteln der Sparda-Bank.

Die Sparda-Bank Münster ist seit mehr als 100 Jahren zwischen Nordsee und Münsterland zuhause und engagiert sich auf vielfältige Weise in der Region. Mit dem Sparda-Leuchtfeuer unterstützt die Genossenschaftsbank, die sich auf private Kunden spezialisiert, jährlich wechselnde Projekte, die sich für das Gemeinwohl stark machen und einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander in unserer Region leisten.


Unterstützung für das Sportbüro

Wir freuen uns Kathrin Halstrick-Hömberg als neue Mitarbeiterin in unserem Sportbüro begrüßen zu dürfen und wünschen ihr einen erfolgreichen Start in ihrem neuen Arbeitsbereich.

Viel Spaß bei der Arbeit und viel Freunde im Team!
________________________________________________________________________________________

Westfalenpokal Achtelfinale Westfalia Kinderhaus : FC Gütersloh

Nach den Erfolgen gegen Westfalia Wickede (Westfalenliga) und Bochum-Linden (Landesliga), stand unsere Mannschaft heute im Achtelfinale des Westfalenpokals!
In einem äußerst spannenden Spiel musste sich Team Kinderhaus dann nach 120 Minuten und Elfmeterschießen schließlich doch geschlagen geben.
Mit 6:5 gewann der FC Gütersloh und zieht in die nächste Runde des Westfalenpokals ein.
_________________________________________________________________

Erfahrungsaustausch beim TV Emsdetten

Heute, am 09.11.2016, war eine Abordnung unseres Sportvereins zu Besuch in der Turnvilla des TV Emsdetten und hat sich dort von Geschäftsführer Stefan Akamp das Konzept und die Strukturen des modern aufgestellten Vereins erklären lassen. Mit über 4.200 Mitgliedern ist der TV Emsdetten der zweitgrößte Verein im Kreis Steinfurt und zählt zu den größten Sportvereinen in Nordrhein-Westfalen. Nach einer Besichtigung der Vereinsräume blieb noch Zeit für ein informatives Gespräch. Wir bedanken uns für die freundliche Aufnahme und die vielen Ideen, die wir mit zurück nach Kinderhaus nehmen konnten.

_________________________________________________________________

Grüße aus Kenia

Im Sommer diesen Jahres haben wir einige Kartons mit gesammelten Schuh- und Kleiderspenden für Massai-Kinder an Jörg Baetke, den Projektbeauftragter des Lions Clubs "Münster Landois" für das Projekt “Ausbau einer einfachsten Tages-Hauptschule für Massai-Kinder in ein Massai-Internat“ übergeben. An dieser Schule sind inzwischen über 400 Kinder angemeldet, die in ihrer Freizeit gerne und oft Fußball spielen - dies aber leider oftmals nur barfuß und ohne Sportbekleidung. Hier konnten unsere Spenden auch in den vergangenen Jahren schon helfen.
Diese Bilder von Jörg Baetge erreichten uns jetzt aus Kenia (Suswa Area, ca. 100 km westlich von Nairobi) und wir freuen uns sehr, dass unsere Spenden mit so viel Begeisterung angenommen wurden.

Neujahrsempfang 2017

Beim Neujahrsempfang am 13. Januar gab es nicht nur einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr, sondern auch Ausblicke in die Zukunft des SC Westfalia Kinderhaus.

Gemeinsam mit Bezirksbürgermeister Manfred Igelbrink ehrte unser erster Vorsitzender, Waldemar Wieczorek, die Sportoscargewinner des Jahres 2016.

Die Preisträger sind: die U11 Fußballjuniorinnen, die 2. Handballdamenmannschaft, Markus Karsten als Trainer unserer Fußballdamen und Henrike Schulze Dieckhoff als Sportlerin des Jahres. Herzlichen Glückwunsch allen Oscargewinnern.

Aktion "Sauberes Münster"

Am Freitag, dem 31. März haben wir im Rahmen der Aktion "Sauberes Münster 2017” wieder zur Müllzange gegriffen und das Gelände rund um unsere Sportanlage von Unrat gereinigt.
Unter dem Motto "You never walk alone" nahmen 25 Kinder und Betreuer am gemeinsamen Müllsammeln teil.

_________________________________________________________________